AbnehmenBis vor kurzem war die Meinung das zu viel Fett dick machen würde sehr weit verbreitet. Neueste Studien belegen nun, dass nicht das Fett sondern die Kohlenhydrate für eine Gewichtszunahme verantwortlich sind. Aus diesem Grund versuchen nun viele Menschen durch eine kohlenhydratarme Ernährungsweise ihr Gewicht zu reduzieren.

Vorteile für den Körper durch Kohlenhydrate

Wer jetzt jedoch einen kohlenhydratarme Diät machen möchte, der sollte sich allerdings immer vor Augen halten, wie wichtig Kohlenhydrate für unseren Körper sind: Kohlenhydrate versorgen die Zellen mit Energie und sie bauen Enzyme, Hormone und Bindegewebssubstanzen auf. Erst wenn wir zu viele Kohlenhydrate zu uns nehmen werden diese in Fett umgewandelt und die Diät wird zunichte gemacht.
Wer abnehmen möchte, der sollte in jedem Fall darauf achten, welche Art von Kohlenhydrate er zu sich nimmt: Rasch verdauliche Kohlenhydrate in Kombination mit Fett sind für unseren Körper sehr von Nachteil. Zu diesen gefährlichen Kohlenhydraten zählen zum Beispiel Weißbrot, Knödel, Pizza mit viel Käse als auch süße Riegel und Chips.

Schnelle und langsame Kohlenhydrate

Wer abnehmen möchte sollte in jedem Fall auf Kohlenhydrate achten, die erst nach und nach ins Blut gelangen und so einen verlangsamten Blutzuckeranstieg verursachen. Für den Erfolg der Diät sollte man deswegen auch nur Lebensmittel zu sich nehmen, die aus Mehrfachzucker bestehen. Hier eignen sich Kartoffeln, Getreide, Obst, Gemüse und Mais besonders gut. Diese Lebensmittel müssen im Verdauungstrakt erst in Einfachzucker gespalten werden und sorgen so für einen langsamen Blutzuckeranstieg.

Der Erfolg dieser Diät beruht ausschließlich auf dem langsamen Blutzuckeranstieg

Nehmen wir zu viele Kohlenhydrate auf einmal zu uns, so verursacht unsere Bauchspeicheldrüse durch den raschen Anstieg der Blutzuckerkurve mit der Ausschüttung einer großen Menge Insulin. Zum Abnehmen ist dies aber genau der falsche Weg: Die große Menge Insulin sorgt zwar dafür, dass unsere Zellen mit der notwendigen Energie versorgt werden, es sorgt aber auch gleichzeitig dazu, dass der Blutzuckerspiegel schon nach sehr kurzer Zeit drastisch sinkt und wir wieder Hunger bekommen. So startet dann ein teuflischer Kreislauf.

Eine kohlenhydratarme Ernährung führt also dazu, dass man durch sie sehr schnell abnehmen kann. Obwohl unser Körper zwar in der Lage ist eigene Kohlenhydrate herzustellen ist diese Diät nicht für ein dauerhaftes Wunschgewicht geeignet. Darüber hinaus sorgt diese Art der Diät dazu, dass es in unserem Körper zu Mangelerscheinungen spezieller Mikronährstoffe kommt. Wer abnehmen möchte, für den ist es sicher nicht von Nachteil die Kohlenhydratzufuhr ein bisschen im Auge zu behalten. Dennoch sollte man auch bei dieser Diät lieber seine gesamte Ernährung komplett umstellen.

Tipp: Hilfreich kann auch der rein natürliche Kohlenhydratblocker Phaseolin sein!

Abnehmen – kohlenhyratarme Ernährung – Vorteile und Nachteile