Vitamine MultivitamineDer Vitaminmangel stellt ohne Zweifel eine der größten Gefahren bei einer Diät dar und zumeist wird ein Vitamindefizit leider nicht sofort bemerkt. Aus einem Mangel an Vitaminen können die unterschiedlichsten Gesundheitsgefährdungen entstehen und selbst, wenn sich die ersten Anzeichen für einen Vitaminmangel äußern, werden diese sehr unterschiedlichen Symptome zumeist nicht sofort auf das Defizit mit einem entsprechenden Vitamin in Verbindung gebracht. Daher ist es immer ratsam, bei einer Diät auf eine optimale Vitaminversorgung zu achten!

Was kann durch einen Vitaminmangel passieren?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da die vielen Vitamine verschiedene Aufgaben im Körper des Menschen erfüllen. Je nach Art des Vitamins wirkt sich dementsprechend daher auch ein Mangel mit dem Nährstoff sehr unterschiedlich aus, jedoch stellt ein Vitamindefizit, egal mit welchem Vitamin, grundsätzlich eine Gefahr für die Gesundheit dar. Nachfolgend nun einige Beispiele für die Symptome bei einem Mangel mit den wichtigsten und bekanntesten Vitaminen.

Die B-Vitamine sind wichtig für die Nerven

Die Vitamine der B-Gruppe dienen in erster Linie dem Erhalt und auch der idealen Funktion der menschlichen Nervenzellen. Sollte es zu einem Mangel mit einem B-Vitamin kommen, so kann sich dies daher auch durch nervlich bedingte Symptome äußern, wie beispielsweise durch Reizbarkeit, Depressionen, Unruhe, Müdigkeit, Niedergeschlagenheit, Vergesslichkeit und vieles mehr.

Vitamin C wird vom Immunsystem benötigt

Das Vitamin C dient der idealen Funktion von unserem Immunsystem und daher wird sich ein Defizit mit diesem Nährstoff auch durch eine Unterfunktion der natürlichen Abwehrkräfte äußern. Vermehrte allergische Reaktionen, Anfälligkeit auf Infektionskrankheiten, Müdigkeit und Zahnfleischbluten stellen die häufigsten Symptome von einem Vitamin-C-Mangel dar.

Vitamin D dient dem Erhalt der Knochen

Das D-Vitamin ist wichtig für eine gesunde Struktur unserer Knochen und aus diesem Grund kann aus einem langfristigen Mangel mit Vitamin D ein Knochenschwund, die Osteoporose, entstehen. Als kurzzeitige Symptome von einem Vitamin-D-Defizit gelten in der Regel Müdigkeit und Reizbarkeit.

Das Vitamin A schützt die Augen des Menschen

Das Vitamin A, auch Beta Carotin genannt, dient in erster Linie dem Schutz und auch der optimalen Funktion unserer Sehorgane. Daher können aus einem Mangel mit Vitamin A eine kurzzeitige oder auch dauerhafte Nachtblindheit und verschiedene Netzhautprobleme entstehen. Auch eine erhöhte Nervosität resultiert häufig aus einem Vitamin-A-Defizit.

Immer auf eine ausreichende Vitaminversorgung achten!

Wie nun unschwer zu erkennen ist, sind die Symptome von einem Vitaminmangel entsprechend der Funktion der Vitamine sehr breit gefächert und einigte Experten sind sich sogar einig, dass ein langfristiger Vitaminmangel das Krebsrisiko erhöht. Der gesundheitsbewusste Mensch sollte immer auf eine optimale Versorgung des Körpers mit allen wichtigen Vitaminen sorgen, was natürlich vor allem bei einer Diät nicht immer einfach ist. In solch einem Fall empfiehlt sich die Einnahme von einem Multi-Vitamin-Präparat, welche die für den Menschen wichtigen Vitamine in einer idealen Dosierung enthält.

Vorsicht vor Vitaminmangel bei einer Diät
Markiert in: