Die Ozontherapie stellt eine bis heute recht umstrittene Therapie dar, in deren Rahmen die Patienten mit Ozon behandelt werden. Da es sich bei dem Ozon um ein für den Menschen giftiges Gas handelt, darf dieses im Rahmen der Ozontherapie unter keinen Umständen in die Atemwege gelangen. Daher setzen die Therapeuten für die Behandlung der Patienten mit Ozon sogenanntes ozonisiertes Wasser oder auch ozonisiertes Eigenblut für eine Eigenblutbehandlung ein. Doch warum überhaupt eine Behandlung mit dem toxischen Ozon und was soll die Ozontherapie bewirken?

Das giftige Ozon soll gegen Bakterien und Viren helfen

Eine Ozontherapie wird von einem Arzt der Alternativmedizin beispielsweise eingesetzt, um bei einem Patienten im Körper befindliche Bakterien und Viren abzutöten und somit das Immunsystem zu entlasten, wofür die Giftigkeit vom Ozon behilflich sein soll. Des Weiteren soll sich die Ozontherapie auch sehr positiv auf die Wundheilung auswirken und manche Therapeuten setzten eine Behandlung mit Ozon auch gegen Durchblutungsstörungen und gegen weitere Erkrankungen an. Die tatsächliche Wirkung der Ozontherapie gilt, wie anfänglich bereits erwähnt, bis heute als umstritten und einige Mediziner warnen aufgrund der Giftigkeit des Ozons sogar vor einer derartigen Therapie.

Wodurch wird die Wirkung der Ozontherapie begründet?

Das Ozon soll laut den Verfechtern der Ozontherapie verhindern, dass sich der im Blut befindliche Sauerstoff all zu sehr an die roten Blutkörperchen anhaftet. Durch eine Ozontherapie soll daher für eine optimale Sauerstoffversorgung im Körper gesorgt werden, da der Sauerstoff an das Gewebe optimal abgegeben und nicht durch die roten Blutkörperchen wieder abtransportiert wird. Hierdurch soll sich auch die Zellalterung verlangsamen lassen. Doch warnt die Medizin immer häufiger vor der Ozontherapie und vor allem Menschen mit einem akuten Herzinfarkt, einer chronischen Pilzinfektion, mit Störungen der Blutgerinnung und einer Schilddrüsenunterfunktion sollten Abstand zu einer Anwendung mit Ozon nehmen. Auch nach einem Schlaganfall kann sich diese Therapie laut vieler Ärzte als gefährlich erweisen. Bleibt zu erwarten, ob weitere Forschungsergebnisse in den nächsten Jahren Auskunft über die Wirksamkeit oder auch Unwirksamkeit der Ozontherapie geben werden.

Konnten Sie bereits positive oder auch negative Erfahrungen mit der Ozontherapie machen? Ich bin sehr auf Ihre Kommentare gespannt!

Viele Grüße
Sandra Marcel
PreThis Redaktionsleitung

Ozontherapie – umstrittene Heilanwendungen mit Ozon
Markiert in:        

Einen Kommentar dazu schreiben: