Aqua Fitness AerobicNoch vor nicht all zu langer Zeit assoziierten viele Menschen mit dem Begriff ,,Aqua-Fitness“ ausschließlich verschiedene Gymnastikübungen im Wasser, welche hauptsächlich von Senioren durchgeführt werden. Jedoch zeigen die heutzutage sehr unterschiedlichen Formen der modernen Aqua-Fitness klar und deutlich auf, dass diese Sportart nicht nur für ältere Menschen geeignet ist und sich auch bei jungen Sportlern einer immer größer werdenden Beliebtheit erfreuen. Dieser Umstand ist grundsätzlich auf die ungemein vielen Positivaspekte der Aqua-Fitness in Bezug auf die Gesundheit des Menschen zurückzuführen.

Die verschiedenen Formen der Aqua-Fitness stellen eine überaus gelenkschonende Körperbetätigung dar, da die zum Teil enormen Belastungen, welche in der Regel auf die Gelenke des Sportlers während der Leibesübungen einwirken, hierbei auf ein Minimum reduziert werden. Dieser Umstand resultiert in erster Linie aus der Verminderung des Körpergewichts durch den Wasserauftrieb und das Abbremsen der Bewegungen durch den Widerstand des Wassers. Aus diesem Grund stellt die Aqua-Fitness in der heutigen Zeit die Sportart Nr. 1 für alle aktive Menschen mit Rücken- oder Gelenkproblemen dar!

Des Weiteren eignet sich die Aqua-Fitness auch beispielsweise für stark übergewichtige Menschen, welche im Rahmen einer Diät die Fettverbrennung effektiv fördern möchten, da bei den Fitnessübungen im tiefen oder flachen Wasser enorm viel Fett abgebaut werden kann, ohne dass der Bewegungsapparat des Trainierenden jedoch all zu sehr belastet wird.
Aufgrund des Wasserwiderstands wird bei der Aqua-Fitness zudem eine enorme Steigerung der Muskelkraft und Kondition ermöglicht. Da der Widerstand im Wasser bis zu 12 mal höher ist, als der Luftwiderstand an Land, wird für die verschiedenen Übungen im Rahmen eines  Aqua-Fitness-Programms ein höherer Kraftaufwand benötigt, ohne jedoch hierbei die Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen übermäßig zu belasten, wie dies bei vielen Fitnessprogrammen auf dem Trockenen leider der Fall ist. Zudem wirkt sich die Aqua-Fitness auch sehr förderlich auf die Balance des Sportlers aus, was ebenfalls auf den Widerstand und den Auftrieb des Wassers zurückgeführt werden kann.

Ferner zeichnet sich die  Aqua-Fitness durch eine sehr angenehme Massagewirkung aufgrund des Wasserdrucks aus und fördert hierdurch auch die Gesundheit von verschiedenen Organen, wie beispielsweise der Lungen und des Herzens. Auch einer Schwäche des Bindegewebes kann mithilfe von regelmäßiger Aqua-Fitness effektiv entgegengewirkt werden. Häufig wird die  Aqua-Fitness zudem im Rahmen einer Haltungsschulung empfohlen und zudem kann diese Sportart für die Schmerzreduktion nach einer Verletzung und für ein intensives Aufbautraining durchgeführt werden. Daher greifen mitunter viele Profisportler für das Aufbautraining nach einer längeren Verletzungspause auf diese überaus schonende und effektive Sportart zurück.

Aqua-Fitness