strawberriesGenuss hat viele Facetten – Ein Spaziergang an der frischen Luft, das Hören der Lieblingsmusik oder der Geschmack einer Praline. Für jeden Einzelnen bedeutet er etwas Anderes. Man kann ihn bewusst suchen oder auch ganz spontan erleben. Man muss nur den kleinen Dingen des Lebens positiv gegenüber stehen. Das Angebot für sinnliche Wahrnehmung im Alltag und in der Freizeit ist riesengroß.

Beispielsweise Musik ist eine der emotionalsten Kunstformen, sie kann so viel bedeuten: Schöne Erinnerungen, Sehnsüchte. Hierbei ist es wichtig, dass man den wahren Hörgenuss nicht so nebenbei erlebt. Man sollte sich schon die Zeit nehmen, ganz bewusst zuzuhören. Nach den Erfahrungen der Psychologen ist die Fähigkeit, Genuss zu erleben, wichtig, um den Alltag besser zu meistern. Es wird empfohlen diese Fähigkeit zu trainieren, so könnte man besser auf die vielen Möglichkeiten, Genuss zu erleben, eingehen. Es gälte auch, die Sinne zu schärfen, also auch die, die nicht so oft gebraucht werden. Meist ist man nur auf Sehen und Hören bedacht, aber auch Fühlen und Schmecken gehört dazu.

Wer genießen möchte, muss sich aber auch Zeit nehmen. In unserer schnelllebigen Welt ist man mit akustischen und optischen Reizen zur Genüge versehen. Genuss stellt sich erst ein, wenn man sich auf ein bestimmtes Geräusch, wie das Zwitschern eines Vogels, oder auf ein bestimmtes Bild, konzentriert. So kann dieser Moment mehr auf einen wirken. Es kann sogar hilfreich sein, beim Sehen die Ohren und beim Hören die Augen zu verschließen

Viele Grüße
Sandra Marcel / PreThis Redaktion

Genussmomente für Körper und Seele