Tatsächlich leidet statistisch betrachtet jede zweite Person an immer wiederkehrenden Rückenschmerzen und nicht immer können die klaren Ursachen für die Schmerzzustände ermittelt werden. Selbstverständlich ist es dennoch anzuraten, bei immer wiederkehrenden und ständigen Rückenschmerzen einen Arzt aufzusuchen, der mithilfe verschiedener Untersuchungen versucht, die Ursachen für die Schmerzen zu ermitteln. Jedoch können Rückenschmerzen bis zur klaren Diagnose, auch sehr gut eigenständig ohne Schmerzmittel gelindert werden.

Wärme wirkt wahre Wunder

Bei Rückenschmerzen kann sich Wärme als ungemein lindernd erweisen. Für eine Wärmebehandlung des Rückenbereichs lässt sich sehr gut ein Heizkissen oder auch ein warmes Bad einsetzten, wodurch sich die Muskulatur am Rücken auf sanftem Weg spürbar entspannt. Zudem sollte man seinem Rücken Ruhe gönnen und sich hinlegen, was ebenfalls zur Entspannung der Muskulatur am Rücken beiträgt. Durch die Wärme und die Ruhe klingen Rückenschmerzen, die aus Verspannungen resultieren, zumeist auch ohne Schmerzmittel sehr schnell wieder ab. Diese einfachen Hausmittel können auch beispielsweise bei einem Hexenschuss hilfreich sein und die Beschwerden lindern.

Durch Massagen und Einreiben eine Linderung erreichen

Bei Rückenschmerzen haben sich natürlich auch sanfte Massagen und das Einreiben mit den verschiedensten Natursubstanzen bewährt. Die Massagen sollten generell sanft durchgeführt werden und auch darf eine schmerzende Region am Rücken nicht direkt und mit all zu hohem Druck massiert werden. Für das Einreiben oder auch als Massageöl kann beispielsweise das Johanniskrautöl eingesetzt werden. Im Idealfall werden die Massagen natürlich von einem erfahrenen Masseur durchgeführt, denn ein Fachmann auf diesem Gebiet weiß ganz genau, wie und wo er bei Rückenschmerzen massieren muss und auch darf.

Bienengift und Pfeffer gegen Rückenschmerzen

In der Apotheke sind die verschiedensten Salben und auch großflächige Pflaster mit den natürlichen Wirkstoffen Bienengift und Pfeffer erhältlich, welche eine sehr gute Erwärmung des Gewebes bewirken und die Durchblutung fördern. Hierdurch können Rückenschmerzen effektiv gemildert werden – auch ohne die Einnahme von einem chemischen Schmerzmittel. Auch bei einem Hexenschuss erweisen sich diese Salben und Wirkstoffpflaster als überaus schmerzlindernd und entspannend.

Schmerzmittel ja oder nein

Selbst rezeptfreie Schmerztablette können Rückenschmerzen natürlich sehr schnell und effektiv lindern, jedoch resultieren aus der Einnahme dieser Medikamente auch zahlreiche Negativaspekte. Beispielsweise können Schmerzmittel erhebliche Nebenwirkungen und Unverträglichkeitsreaktionen auslösen und durch die Unterdrückung des Schmerzes, der ja zumeist lediglich ein Symptom darstellt, kann es auch zu einer Schädigung am Rücken kommen, da der Schmerz als natürliche Bewegungssperre bei verschiedenen Problemen dient. Daher sollte man genau überlegen, ob der Griff zu Schmerzmitteln wirklich die beste Lösung für die Linderung von Rückenschmerzen darstellt.

An dieser Stelle alles Gute für Sie und Ihren Rücken und ich freue mich selbstverständlich über zahlreiche Kommentare zu diesem Thema!

Viele Grüße

Sandra Marcel

PreThis Redaktion

Rückenschmerzen sind sehr belastend