Die SchulterImmer mehr Berufstätige, die tagtäglich viele Stunden am Computer arbeiten, klagen über konstante oder wiederkehrende Schulterschmerzen, die in vielen Fällen aus einer ungesunden Haltung beim Arbeiten entstehen. Aufgrund der hohen Konzentration, welche für das Arbeiten am Computer benötigt wird, vergessen die meisten Menschen auf ihre Sitzhaltung zu achten, wodurch die Gelenkknorpel im Schulterbereich einer enormen Belastung ausgesetzt werden, da die Knorpelmasse durch eine ungesunde Haltung konstant sehr hohen Kompressionen ausgesetzt wird. Das Resultat hiervon kann im schlimmsten Fall ein Knorpelschwund sein.

Warum schmerzt die Schulter?

Schulterschmerzen aufgrund einer Fehlhaltung beim Arbeiten entstehen zumeist durch eine vorerst unbemerkte Überbelastung der Gelenkknorpel. Im weiteren Verlauf kann es, wie bereits zu Beginn erwähnt, zu einer Knorpelrückbildung kommen, wodurch wiederum die Schultergelenke enorm belastet werden. Durch dieses Zusammenspiel aus Überbelastung und Knorpelrückgang entstehen in nicht wenigen Fällen äußert schmerzhafte Reizungen und Entzündungen in den Schultergelenken, da ein überbelasteter und eventuell sogar zurückgebildeter Gelenkknorpel die Belastungseinwirkungen im Schulterbereich nicht mehr optimal kompensieren kann.

Was kann getan werden?

In erster Linie ist es für die Vermeidung von Schmerzen im Schulterbereich durch die Arbeit am Schreibtisch und PC natürlich ungemein wichtig, auf eine gesunde Körperhaltung zu achten. Hierfür finden sich zahlreiche Tipps von verschiedenen Gesundheitsexperten, welche alle dazu raten, beim Arbeiten eine aufrechte Haltung einzunehmen, wobei die Arme bequem angewinkelt auf dem Schreibtisch und an der Computertastatur liegen sollen.

Gelenknährstoffe können helfen

Des Weiteren sprechen sich viele Experten in Bezug auf bereits bestehende Schmerzen in der Schulter für den Einsatz von bestimmten Gelenknährstoffen, wie dem Glucosaminsulfat und dem Chondroitinsulfat aus den Produkt Glucosamin von PreThis®, da diese beiden Nährstoffe dafür sorgen, dass sich in den Schultergelenken auch bei einer konstanten sehr hohen Belastung kein Knorpelschwund einstellt. Ferner erweisen sich diese beiden Sulfate als sehr gute und natürliche Schmerzmittel bei gravierenden Schulterschmerzen, ohne jedoch irgendwelche Nebenwirkungen auszulösen, wie sie von den meisten chemischen Schmerzmitteln bekannt sind.

Schulterschmerzen durch Computerarbeit
Markiert in:

Einen Kommentar dazu schreiben: