Mit dem derzeit vorherrschenden Schönheitswahn ist zumeist auch der regelmäßige Besuch des Solariums im Sonnenstudio um die Ecke verbunden, denn auch im Winter gilt eine gebräunte Haut als ungemein schick und schön. Seit 2009 dürfen Kinder und Jugendliche kein offizielles Sonnenstudio mehr aufsuchen und derzeit warnt das Bundesamt für Strahlenschutz auch Erwachsene vor den erheblichen Gefährdungen, die eventuell durch die regelmäßigen Besuche der Sonnenstudios entstehen können.

Der Mensch benötigt UV-Licht

Dass der Mensch auf eine regelmäßige Dosis UV-Licht angewiesen ist, steht natürlich absolut außer Frage, denn das UV-Licht der Sonne wirkt sich positiv auf unsere Stimmung aus und hilft uns sogar dabei, in der Haut wichtige Nährstoffe zu bilden. Jedoch wird das künstliche UV-Licht der Solarien von den Experten als recht kritisch erachtet und immer mehr Sachverständige warnen aus diesem Grund vor allem vor regelmäßigen Besuchen eines Sonnenstudios und vor der hiermit verbundenen, erhöhten UV-Bestrahlung der Haut. Durch das exzessive Bestahlen der Haut mit dem UV-Licht steigt das Hautkrebsrisiko eventuell weitaus drastischer an, als bisher angenommen, so warnen die Experten der das Bundesamt für Strahlenschutz derzeit.

Vitamin D Unterversorgung im Winter?

Im Winter nimmt die Konzentration der UV-Strahlung der Sonne gravierend ab und aus diesem Grund kann es in der kalten Jahreszeit zu einem Nährstoffmangel im Körper kommen, wie bereits erwähnt, hilft uns das UV-Licht dabei, in der Haut Nährstoffe zu bilden, wobei vor allem das Vitamin D von enormer Wichtigkeit ist. Zwar kann das Vitamin D auch oral eingenommen werden, doch erachten viele Mediziner diese Vorgehensweise als nicht notwendig oder gar übertrieben. Durch den Besuch eines Sonnenstudios kann die Bildung von Vitamin D zwar angeregt werden, doch setzt sich der Solariumbesucher hierdurch eventuell auch einer erhöhten Gefahr vor Hautkrebs aus. Eine Sackgasse? Nicht unbedingt, denn wenn die Solariumbesuche mit einem gesunden Menschenverstand durchgeführt und nicht übertrieben werden, sinkt natürlich auch die Gefahr auf die Bildung von Hautkrebs durch das künstliche UV-Licht und der Körper wird dennoch mit ausreichend Vitamin D versorgt.

Bleibt nun zu erwarten, welche Ergebnisse die fortlaufenden Langzeitstudien über die Auswirkungen durch den Dauerbesuch von Sonnenstudios in nächster Zeit erbringen. Bis dahin sollten die Solarienbesuche generell nicht übertrieben werden!

Haben Sie bereits spezielle Erfahrungen in Bezug auf Solarien gemacht? Dann freue ich mich auf Ihren Kommentar!

Viele Grüße

Sandra Marcel

PreThis Redaktion

Sind Solarien wirklich gefährlich?
Markiert in: