gesundes essenAls Osteoporose wird von der Medizin generell eine Veränderung der Knochenstruktur beim Menschen bezeichnet, wodurch die Knochen im zunehmenden Alter immer brüchiger werden. Tatsächlich wird die Osteoporose heutzutage von vielen Medizinern als ganz normale Begleiterscheinung des Alterungsprozesses angesehen, wogegen sich die Alternativmediziner vehement wehren. Denn laut vieler alternativmedizinischer Erkenntnisse kann der Osteoporose mithilfe einer basischen Ernährung und einer optimalen Lebensweise bereits im Vorfeld entgegengewirkt werden.

Eine Übersäuerung verursacht die Veränderung der Knochenstruktur

Viele Alternativmediziner sehen als Ursache für die Osteoporose eine gravierende Übersäuerung des Körpers an, welche auch als Azidose bezeichnet wird. Diese Übersäuerung entsteht durch eine ungesunde Ernährung mit sehr viel Fleisch und auch durch den dauerhaften und vermehrten Konsum von verschiedenen Genussmitteln, wie Alkohol, Zucker, Kaffee und Tabakprodukte. Auch ein dauerhaftes, sehr hohes Stressaufkommen und eine nicht ausreichende Sauerstoffzufuhr können die Übersäuerung des Körpers fördern. Durch die Säure im Körper wird laut vieler Alternativmediziner das wichtige Kalzium aus den Knochen herausgelöst, wodurch diese instabil und brüchig werden. Aus diesem Grund empfehlen viele Heilpraktiker und Naturärzte frühzeitig für die regelmäßige Entsäuerung des Körpers zu sorgen und generell auf eine basische Ernährung zurückzugreifen.

Wie gestaltet sich eine basische Ernährung?

Wie bereits erwähnt, stellen vor allem das Fleisch, der Zucker und die verschiedenen Genussmittel die aktivsten Säurebilder im menschlichen Körper dar und daher sollte im Rahmen einer basischen Ernährung weitgehendst auf diese Nahrungsmittel und Genussmittel verzichtet werden. Auch Milchprodukte und Getreide können enorm viel Säure im Körper des Menschen bilden und aus diesem Grund sollten auch diese Lebensmittel nicht im Übermaß konsumiert werden. Eine basische Ernährung setzt sich generell aus viel frischem Gemüse, Kartoffeln und auch aus nicht allzu säurehaltigen Obstsorten zusammen. Bei einer starken Übersäuerung kann es zudem hilfreich sein, ein basisches Nahrungsergänzungsmittel mit vielen hoch konzentrierten Mineralstoffen einzunehmen, damit der Säurebasenhaushalt schnell wieder reguliert wird. Des weiteren kann der Übersäuerung des Körpers auch von außen entgegengewirkt werden, indem der gesundheitsbewusste Mensch spezielle basische Bäder durchführt.

Was tut die Alternativmedizin gegen die Schmerzen bei einer Osteoporose?

Wohingegen die Schulmedizin die Schmerzen bei einer Osteoporose mithilfe chemischer Medikamente behandelt, die übrigens ebenfalls zu einer Übersäuerung des Körpers führen können, setzt die Alternativmedizin zur Schmerzbehandlung häufig entweder basische Infusionen, spezielle homöopathische Mittel oder naturbelassene Nahrungsergänzungen ein, welche dem Patienten auf natürlichem Weg eine schnelle Linderung verschaffen können, ohne irgendwelche Nebenwirkungen auszulösen.

Basische Ernährung gegen Osteoporose
Markiert in: